Kategorie: Vermischtes

Wednesday, 27.10.21, 19:00 - 20:30 Uhr
vhs-Zentrum Schlörstraße 1

Elfriede Jelinek, die gesellschaftskritische Feministin

Vortrag mit anschließender Diskussion

Es wird die Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek vorgestellt.

Wie sie selbst sagt, wird sie zum Schreiben angetrieben durch ihre "Wut über die Verhältnisse, den Hass". Diese klare Position, die sie in ihren Werken immer wieder bezieht, brachte ihr vor allem in ihrem Herkunftsland Österreich nicht nur Sympathie ein.

Neben ihrem berühmten Roman "Die Klavierspielerin" von 1983 ist sie vor allem für ihre Dramen bekannt, die häufig als skandalös und ästhetisch fragwürdig beschrieben werden.

Vorgestellt werden sowohl das Leben als auch einzelne exemplarische Werke Jelineks und bieten Platz für eine anschließende Diskussion.

Veranstalter: Volkshochschule Mühldorf a. Inn Geschäftsstelle

Zurück Home

© 2013-2021 Mühldorf a. Inn