Kategorie: Vermischtes

Wednesday, 29.04.20, 19:00 - 20:30 Uhr
vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG

Fauvismus und ästhetische Revolte ab 1905

Vortrag

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wuchs die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und Ausdruck der subjektiven Befindlichkeit bei vielen Künstlern, die dem expressiven Vorbild van Goghs folgen. In Paris waren es die "Fauves", die "Wilden", welche um Matisse, Dérain und Vlaminck auf den Ausdruckswert der reinen Farbe und die elementare Form setzen. Sie waren vitalistisch und schätzten Henri Bergson, André Gide und Friedrich Wilhelm Nietzsche. Es ist die Eruption zum Beginn der Klassischen Moderne. Die ausdrucksstarken Werke spiegeln unverwechselbar den avantgardistischen Künstlergeist ihrer Zeit.

Veranstalter: Volkshochschule Mühldorf a. Inn Geschäftsstelle

Zurück Home

© 2013-2020 Mühldorf a. Inn